Mein Schulbuch der Philosophie AUGUSTINUS – PASCAL

Blaise Pascal ist ein ausgesprochenes Wunderkind, ein boshafter Berichterstatter könnte behaupten, das komme daher, dass er nie eine Schule besucht hat. Doch ohne Unterricht bleibt er nicht der Vater. Ein ansehnlicher Steuereinnehmer bringt ihm die ersten Kenntnisse bei. Aber er ist streng. Er zwingt ihn, Sprachen zu lernen, was aber den jungen Pascal eigentlich interessiert.

Augustinus oder die Dinglichkeit der Sünde. Ein Zeitgenosse des Augustinus, der ihn als jungen Mann gekannt hätte, wäre wohl kaum auf die Vermutung gekommen, dass dieses Weltkind einmal ein Kirchenvater und gar noch der größte des Westens werden könne. Zu sehr erweckt der junge Augustinus den Eindruck, dass er sich in den Zerstreuungen der Welt mit Vergnügen umher treiben lässt.

By Heinz Duthel

Download from Itunes

Kommentar verfassen

20187 Besucher online
20186 Gäste, 1 Mitglied(er)
Jederzeit: 20187 um/am 06-14-2021 10:21 pm
Meiste Besucher heute: 20187 um/am 12:01 am
Diesen Monat: 20187 um/am 06-14-2021 10:21 pm
Dieses Jahr: 20187 um/am 06-14-2021 10:21 pm

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies. 

%d Bloggern gefällt das: